Veterinärseite

Dr. med. vet. Hermann Trettin

Das Institut für Orgonforschung, das in der ehemaligen Tierarztpraxis der 60er Jahre von Nümbrecht, Dr. med. vet. Hermann Trettin, Spreitger Weg residiert, freut sich Ihnen seine neue Seite über veterinäre Anwendung der Orgonenergie vorstellen zu können. Bereits vor 2 Jahren gaben wir in unserem Institutsblatt bekannt, daß wir interessiert wären, auf einer Forschungsebene auch Orgonenergie im veterinären Bereich anzuwenden. In einer ländlichen Gegend, wie es für die Gemeinden Wiehl, Waldbröl und Nümbrecht zutrifft, bestände somit eine Möglichkeit die heilungsfördernde Anregung der Orgonenergie bei Großtieren praktisch zu testen. Obwohl der Rinderbestand in dieser Gegend zurückgegangen ist, hat doch die Pferdeliebhaberschaft zugenommen. Gerade hier könnten Fesselverletzungen eventuell günstig beeinflußt werden, die besonders im Reit und Springsport auftreten. Nach der Erfahrung aus der Humanmedizin wirkt sich die Orgonbehandlung besonders günstig auf die Knochenrekonstruktion aus.

Auch hier hätten wir eine mögliche Alternative bei Frakturen, besonders von teuren Tieren. Ebenfalls ließe sich Orgonenergie zur Beeinflussung von Wundheilung einsetzen.

Auf Grund der gesünderen Ausgangsposition bei freilaufenden Tieren sollte die Anwendung der Orgonenergie wesentlich einfacher sein als in der Humanmedizin.

Die Anwendung der Orgonenergie erfolgt auf experimenteller Basis. Ein privater Anwender sollte sich gegebenenfalls mit seinem Tierarzt verständigen.

Um mögliche Kontraindikationen auszuschließen, möchten wir in bereits laufende Behandlungen keinesfalls eingreifen.

Eine Verständigung mit dem Haustierarzt wäre in jedem Fall Voraussetzung für eine mögliche Versuchsanwendung im Krankheitsfall.

Auch an einer Zusammenarbeit mit Tierärzten oder Tierheilpraktikern sind wir interessiert. Telefonisch sind wir in Nümbrecht unter Rufnummer (02293)1506 zu erreichen, unsere Fax Nr. ist 4935.

Wir werden hier auf diesen Seite bildlich die Anwendung durch Orgondecken demonstrieren und über die Anwendung berichten.

Nümbrecht 22.07.1997

update 26.06.2001

Wilhelm Reich / Orgonforschungsinstitut Deutschland

Leiter Joachim Trettin, Hauptsitz Nümbrecht

Orgonakkumulator

Orgondecke

Orgontraining

Videos


Die Stute Piroschka mit zwei Orgonverbänden

Wir wünschen Piroschka eine gute Besserung

...................................................................................................................

Behandlungbericht über die Stute Piroschka mit Orgonverbänden

Der Halter der Stute Piroschka schrieb an das Orgoninstitut Nümbrecht:

Joachim Trettin

Spreitger Weg 20

51588 Nümbrecht

Sehr geeherter Herr Trettin,

herzlichen Dank für Ihre Hilfe und für die Bereitstellung des Orgon-Verbandes.

Hier ein Kurzbericht über den Behandlungsverlauf mit dem Orgon Verband bei meiner 15 jährigen Schwarzwälderfuchsstute "Piroschka".

Befund: laut Röntgenuntersuchung - beidseitige Knochenveränderungen des Vorderfußes, sowie Knochenzyste am rechten Fesselgelenk.

Behandlung mit dem Orgon-Verband: der Verband wurde 2 x täglich an beiden Vorderfüssen angelegt, die Verweildauer betrug ca. 20 Min.

Beim Anlegen des Verbandes gab es überhaupt keine Probleme, im Gegenteil, man hatte den Eindruck, daß Piroschka eine Erleichterung empfand und es ihr gut tat.

Wir führten diese Benandlung mit dem Orgon Verband 3 Monate durch und die Beschwerden wurden mit dem Verband sehr gelindert. Piroschka konnte sogar wieder geritten werden und belastet werden.

Reichshof, den 3.06.1998

Mit freundlichem Gruß und vielen Dank für Ihre Hilfe

C.S.


Der Kater Pong Pong, der eine Hautflechte hat, wird mit einer Orgondecke behandelt

Behandlungsbericht des Katers Pong Pong

Der Kater Pong Pong hatte über Jahre eine undiagnostizierte Flechte, die dazu führte das er regelmäßig auf dem Rücken sein Fell verlor, was dann jedoch nach einiger zeit immer wieder nachwuchs. Dieser Zustand ging etwa über 2 Jahre, bis ich mich entschloß einen Versuch mit Orgonenergie als Behandlung zu unternehmen. Ehrlich gesagt machte ich mir wenig Hoffnung auf ein positives Ergebnis, da ich annahm, daß der Haarausfall auf einer tieferliegenden Krankheit basieren würde, der man mit einfacher Orgonbestrahlung wohl kaum beikommen könnte. Der Kater selber hatte wenig Interesse sich in eine kleine Decke einhüllen zu lassen. Auch in einem kleinem Shooter wollte er nicht alleine sitzen. Hingegen tat eine größere Decke gute Dienste auf der der Kater mit seinem Bauch 1-2 Wochen regelmäßig über Stunden schlief. Zudem nahm ich ihn mit in den großen Orgonakkumulator, wo er auf meinem Schoß saß. Seit der Orgonbehandlung hat sich sein Zustand erheblich verbessert. Der jahrelange Haarausfall auf seinem Rücken hörte auf, die Flechte verschwand und kehrte bis heute (einige Monate nach Ende der Behandlung) nicht wieder zurück. Prophylaktisch nehme ich den Kater auch heute noch mit in den großen Orgonakkumulator.

Köln, 08.06.1998

B.F.


Diese Seite ist im Aufbau

.........................................................................................................................................................

zum Tierschutzverein Oberberg e.V.

Tierschutzverein Menschen für Tiere Nümbrecht e.V.

Am Wittbusch 5, D- 51588 Nümbrecht, Tel + Fax: 02293/ 3543, Tel: 0221/543859

Spendenkonto: Kölner Bank, Konto Nr. 474 632 202, BLZ 371 600 87

............................................................................................................................................................

Joachim Trettin & Beate Freihold copyright 1997

Haus Dr. Hermann Trettin, Spreitger Weg 20, 51588 Nümbrecht, Tel: 02293/ 1506, Fax: 02293/ 4935

www.orgoninstitut.de