Orgon Star

Journal und Tagesseite des Wilhelm Reich Institut Europa- Herausgeber Wilhelm Reich OrgonInstitut Deutschland - die Nr. 1 - Ausgabe 322- 05. November 2004

Wir tun das, wovon andere nur träumen

..

Die eigenartigen geistigen Verdrehungen eines angeblichen Orgonomen

Es gibt ja einige Leute in der Orgonomie, die schwarze Listen über andere führen, und auf ihren Homepages dann alles aus ihrer untersten Schublade herauskramen um zu zeigen, wer die Herrschaft beansprucht, nach dem Motto: "So könnte es Dir auch ergehen wenn Du mich nicht akzeptierst so wie ich es will." Nun, so ein primitives Verhalten, was brutalen Menschen zu eigen ist beeindruckt mich nicht, sondern amüsiert mich eher. Zu einer einfachen Fotoseite gibt es folgenden Kommentar:

* http://ourworld.compuserve.com/Homepages/Jo_Trettin/cbextra.htm This web page shows various photos of cloudbusting devices with everyone's face avoided or cut out except for Mr. Trettin, and again, mostly of apparatus he never personally used or built. The first photo cuts out the face of his former friend and associate ; who worked with him on that very early effort. The second photo again shows my cloudbuster Icarus in Blythe, California during the OROP Arizona project. The third cloudbuster is the one made by the above-mentioned university student, used during the Orgonomic Projekt Waldheilung. None of these devices are identified as such, and are thereby misrepresented as belonging to Trettin-Freihold.

Es ist schon erstaunlich was man im Korb der Orgonomie an faulen Äpfeln so findet.

Nach jahrelangem Totschweigen hat sich Demeo entschlossen über unsere Webseite zu berichten, nur der Kommentar ist doch schon sehr eigenartig, nämlich pure Gemeinheit und Neid. Seine Seite, die vor allen ja wohl in USA gelesen wird soll suggerieren, das ich Fotos von Cloudbustern benutze, mit denen ich nie etwas zu tun gehabt hätte. Nicht jeder muss ja seinen eigenen Cloudbuster bauen. In meinem Fall besitze ich zwei Cloudbuster, einen den ich selbst gebaut und einen den ich in Auftrag zum Bau gegeben habe. Das erste Bild das er kritisieren möchte, zeigt mich an einem Cloudbuster, den ich 1984 selbst gebaut habe. Ich denke die Darstellung, dessen was ich darstellen möchte geht Demeo darüber hinaus nichts an. So hat er nicht zu kritisieren, welche Personen ich aus Fotos entferne.

Mich wundert es, dass er in diesem Zusammenhang als Orgonom auf eine Person hinweist, die behauptet Kontakt mit Wilhelm Reich im Himmel gehabt zu haben. Natürlich bin ich nicht interessiert solche Personen abzubilden. Dass zeigt seine Haltung als Orgonom sich eben auf solche Leute zu berufen um mir schaden zu wollen. Meine wissenschaftliche Arbeit, die weltweit zu den besten der Orgonomie gehört, unterschlägt er seinen Lesern in USA.

Ich war der erste der eine größere Serie von Cloudbusterbildern ins Netz stellte. Demeo schrieb mich daraufhin an und forderte mich auf diese Bilder meines neuen Cloudbusters " Saraha" vom Netz zu nehmen, weil man zu viele Details sehen könnte, was ich natürlich nicht tat. Kurze Zeit später sah man Demos Fotos in gleicher Größe auf dem Internet, auch mit allen Details. Der geheime nicht ausgesprochene Wunsch dahinter ist der einzige zu sein auf dem Gebiet des Cloudbustings. In der orgonomischen Szene kam er schon in Bedrängnis als er in einem amerikanischen Magazin den Eindruck erwecken wollte, das der Erfolg eines dort seit jahrzehnten anderen arbeitenden CB-Operateurs, auf ihn zurückgehen würde. Hier tat er das was er mir vorwerfen will. Auch andere Kollegen, die lange vor ihm auf dem CB-Sektor arbeiteten wie Chuck Kelley attakierte er. Neil Snyder der sich ebenfalls von einer CB-Arbeit nicht abhalten ließ, fiel bei ihm in Misskredit. Demeo hat Omnipotenzphantasien und ist auch deshalb unkollegial.

In seiner weiteren Kritik behauptet er, dass das 2. Foto seinen Cloudbuster in Blythe während der Operation OROP Arizona zeigt. Und- das stimmt sogar. Was er nicht erwähnt ist, dass ich auf dem Cloudbuster sitze. Demeo gestand später, dass die Operation, bei der wir anwesend waren die Beste in seiner Serie am Coloradoriver war und das Foto illustriert für ihn leider meine Anwesenheit. Er kann natürlich nicht bestimmen wie ich mein Leben und meine Aktivitäten darstelle. Sein Name wurde durch seine Schuld für mich unbrauchbar. Andere Cloudbustingoperateure sind Konkurrenten und unwillkommen für ihn. Diese Lektion habe ich verstanden.

Waldheilung war ein Projekt in Deutschland, bei dem ich Mitglied war und Demeo nur Gast aus USA und deshalb auch nur temporärer Leiter. Hier beanspruchte er für sich alles, und wenn es schwierig wurde, dann sollte halt die Gruppe sehen wo sie blieb. Später gab er zu, dass Cloudbusting in Deutschland ihn gar nicht interessiert und so sah auch seine Arbeit aus. Berliner CB-Arbeit war für ihn ein Fänger für Personen, die er anziehen wollte und dafür musste man schon was Praktisches tun. Dazu gehört es auch alles zu unternehmen, dass es später keine selbstständige Folgearbeit gibt. Der Auftrag an die Deutschen den Jetstream für seine Aktion in Israel zu ändern wurde ein Disaster und brachte Schnee in der Türkei und Israel. Ich fand heraus, dass die Koordinierung zweier gleichzeitiger Operationen in Deutschland nicht stimmte.

Lächerlich ist es zu behaupten, dass ich Cloudbusting nicht könnte. Die Frage ist eher was er nicht kann. Ich erinnere mich dass er einmal erzählte, dass Courtney Baker ihn einmal nach Philadelphia anreisen ließ nur um ihm zu sagen, er sollte das Cloudbusting lassen. Zivilen Personen die während seiner Cloudbustingoperationen starben, stand er gleichgültig gegenüber. Es wäre ihre eigene Schuld, sie hätten nicht aufgepasst. Diese Diskussion, die schon damals die Berliner Gemüter empörte wurde von uns auf Video dokumentiert und kann jeder Zeit als Beweis vorgelegt werden. Es ist klar, dass der Cloudbusterimperator die Waldheilungsgruppe für sich reklamieren möchte und da stört es ihn, dass so ein erfolgreicher Mensch in der Orgonomie wie ich ihm in die Quere kommt. Ich habe ja schon in meinem Antwortartikel auf Demos Schmierartikel klar gestellt, dass Demeo sich opportunistisch mit allen hält, denn ein echter Orgonom ist er halt nicht, sondern ein Trittbrettfahrer einer Idee.

Demeo kam wegen des Prestiges nach Deutschland, in einer Zeit, in der es hier mehr Möglichkeiten gab als in USA. In meinem Land in dem ich lebe wollte mir Demeo befehlen keinen Cloudbuster zu besitzen. Eine unglaubliche Frechheit für einen Gast meines Landes. Für seine Arbeit kann ich DeMeo nur eine schlechte Note ausstellen. Das Gerät des 3. Fotos zeigt das anfängliche Gerät mit dem ich in der Gruppe arbeitete, während Demeo sich immer frierend in einem Bus verkroch. Die Schraubverbindungen dieses CB gingen durch Holz, das meist gequollen war und um den CB aufzubauen musste man sich viel zu lange am Gerät selbst aufhalten. So was tut natürlich ein Demeo nicht, denn so dumm ist er nun auch wieder nicht Und es ist auch erstaunlich, (oder auch nicht ) dass er versucht sich hinter diese Person zu stellen, die später die Orgonenergie durch angebliche Studien abschaffen wollte in dem er hervorhebt, dass dieser Person der Cloudbuster gehörte, der aber nur als 1. CB der Waldheilungsgruppe zur Verfügung gestellt war und eben auch von mir dort als Operateur bedient wurde. Wie gesagt schaffte diese Person den Begriff der physikalischen Orgonenergie ab- doch meine Studien (9 Jahre Messungen der Orgonenergie) zeigten, dass es sie doch gibt. Auch hier schreckt Demeo nicht davor zurück, einen Feind der Orgonomie gegen mich ins Spiel zu setzen. Dumme Argumente für einfache Gemüter. Man muss da mal ein bisschen nachdenken. Demeo ist schwach und keine Autorität und klug ist er auch nicht.

Nach meinen Erfahrungen mit Demeo hat so ein Mann in Deutschland auf dem Gebiet der Orgonomie nichts verloren. Er ist nicht konstruktiv, benutzt Wahrheiten wie ein Redner ein Manuskript zum ablesen. Ist also stereotyp und er hat ja auch zudem mittlerweile seine Position in Deutschland eingebüsst, so dass wir hoffen können, das uns nur noch sein Gift aus seiner Feder erreicht. Auf Grund des schlechten Gerätes (Bild 3) sorgte ich dafür, dass die Gruppe einen vernünftigen Cloudbuster bekam. Nicht Demeo tat das, ich tat es. Ich erinnere mich noch an Demeos grinsendes Gesicht als darüber heftig debattiert wurde und einige Personen wütend den Raum verließen, denn sie wollten lieber Geld für eine Studie geben, von der man schon erwartete, dass Reich in punkto Orgonenergie irrte. Und so kam es dann ja auch. Demeo war nämlich zu feige sich für einen vernünftigen CB auszusprechen.

Bild 3 war also der CB der Gruppe und ich war einer ihrer Operateure. Was soll es also, dass ich dass Gerät an dem ich arbeite nicht für meine spätere Arbeit abbilden sollte. Also was für eine Idiotie. Berlin war für Demeo Prestige, nicht Arbeit. Ich finde es schade dass sich solche Personen wie Demeo in der Orgonomie eingenistet haben, denen eigentlich alle Voraussetzungen dazu fehlen. Schon klar, dass er mich beneidet, aber es hat sich leider gezeigt, dass er nicht die Fähigkeit besitzt von mir lernen zu können. Demeo ist für mich längst kein Kollege mehr. Bild 4 zeigt meinen größeren Cloudbuster Saraha, der ähnlich dem ist, den ich für die Berliner Gruppe bauen ließ. Dazu sagt er dann nichts. Das hätte er sich auch für die anderen Bilder sparen können. Demeo hat in Deutschland Personen aufgefordert mich zu bespitzeln und wenn möglich mich zu kriminalisieren. Er möchte gerne eine Kampagne gegen mich lostreten. Schon ganz schön gemein und Wilhelm Reich hatte ja einen Begriff für ein solches Verhalten.

Die Bilder zeigen also 2 Cloudbuster von mir, einen weiteren mit dem ich in Berlin arbeitete und zuletzt den während der OROP 89, an der ich praktisch teilnahm.

Die Cloudbustergruppe in Berlin verließ ich weil Demeo sie in ein Chaos mit äußerst gefährlichen Operationen für Deutschland führte. Seine Haltung zum Cloudbusting zeigte, das er von der Sache nicht so viel versteht wie ich anfangs geglaubt hatte.

Deshalb wurde auch die Gruppe später vom Rest der Mitglieder geschlossen und Demeo nach Hause geschickt. Seit dem ist das deutsche Cloudbusting mein Projekt. Demeo glaubt Diktator allen Cloudbustings zu sein, doch er ist nur ein kleiner Mann mit ein paar großen Metallrohren. Er sollte aufhören mit mir konkurrieren zu wollen.

Anfänglich, als ich Demeos Charakter noch nicht kannte versuchte ich seine Arbeit zu unterstützen. Als das wegen ihm nicht möglich war trennten sich unsere Wege. Es ist für mich beschämend und traurig zu sehen, wie ein Mensch sich so verirren kann. Trotzdem darf man ein solches Verhalten erst gar nicht dulden. Es ist wichtig sich entschieden dagegen zur Wehr zu setzen.

John Trettin während der Dokumentation zum Cloudbusting in Berlin

.

Zur ausführlichen Dokumentation

http://www.wilhelm-reich-sexpol.de/demeo.htm

.



Orgonenergie und deren Nutzung

www.orgonakkumulator.de

www.orgondecke.de



....

Für mehr Information über das "world wide cloudbusting" bitte auf das Bild klicken

http://ourworld.compuserve.com/Homepages/Jo_Trettin/cloudb~1.htm

.

.

Der Orgon Star wird vom Orgoninstitut Nümbrecht aufs Internet geladen

Technische Leitung Beate Freihold



.

AUFRUF ZUR RETTUNG DER LEBENSENERGIE

Bis in die heutigen Tage wird Wilhelm Reich nicht an den Universitäten gelehrt. Auch leisten die Universitäten keine Forschung in diesem Bereich. Die Forschung wird heute ausschließlich privat geleistet, und was Deutschland betrifft, nur vom Wilhelm Reich Orgoninstitut in Nümbrecht.

Viele Herausforderungen warten auf uns. Die können aber nur gewährleistet werden, wenn unsere Arbeit finanziell unterstützt wird. Damit meinen wir vor allen Dingen größere Beträge, vor allem von Institutionen oder Privatpersonen, die es sich leisten können, und denen diese Geldbeträge nichts ausmachen. Mit 100.000 EUR oder 1.000.000 EUR könnten viele Projekte auf den Weg gebracht werden, die die Forschung betreffen, die die Luft reinigen, zur Begrünung führen, und die uns eine Öffentlichkeitsarbeit in den Medien ermöglichen würde. Die Erstarrung der Lebensenergie Orgon ist für uns eine große Bedrohung. Die Atemluft versorgt uns nicht mehr richtig, unerkannte Krankheiten sind die Folge, letztlich stirbt die Natur und anschließend auch die Atmosphäre. Helfen Sie diesem schleichenden Tod entgegen zu wirken, wenn Sie dies finanziellen Mittel dazu haben.

Helfen Sie dem Leben und fördern Sie das Wilhelm Reich Orgoninstitut Deutschland.

Wilhelm Reich Orgoninstitut Deutschland, Haus Dr. Hermann Trettin, SpreitgerWeg 20, 51588 Nümbrecht, Tel.0049-(0)-2293-1506, Fax. 0049-(0)-2293-4935, e-mail



.

Stündliche To-T Daten von Beate Freihold wie immer auf http://www.trettin-tv.de/orgondaten.htm

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Tagesseite von Joachim Trettin ist ein Service des Wilhelm Reich Orgoninstitut Deutschland http://www.orgoninstitut.de

Orgontraining- "Orgonpraxis" - ein Forschungsprojekt für soziale Berufe

Die Homepage der Wilhelm Reich Gesellschaft Deutschland(WRGD) http://www.wilhelm-reich-gesellschaft-deutschland.de

Die Listen SexPol, DOS-OML International Wilhelm Reich List sind gut auf der Hauptseite zu finden http://www.orgoninstitut.de.

ebenso die chatrooms 1.orgonchat 2.singlechat

Die Homepages zu Orgonakkumulatoren http://www.orgonakkumulator.de und Orgondecken

http://www.orgondecke.de


- ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE -

www.orgonstar.de